Stack

Der Stack Barhocker überzeugt durch das gleiche außergewöhnliche Design wie der Stack Stuhl. Die Sitzschale gibt es in mehrere Ausführungen, Farben und Holzarten. Das Kufengestell sorgt für Stabilität und macht den Barhocker problemlos stapelbar. Erhältlich in zwei Höhe. Optional kann ein gepolsterer Sitz dazu gekauft werden.

FSC_logga_small_

Varianten

B T H SH
510 mm 525 mm 950 mm 630 mm
510 mm 525 mm 1100 mm 780 mm

Material

Sitz und Rücken aus spritzgegossenem, glasfaserverstärkten Polypropen in Weiβ, Grau, Schwarz, Rot oder Milchig-Türkis. Armlehnen, aus Polypropen, in der Farbe wie Schale. Alternativ mit Sitz und Rücken aus geformtem Schichtholz, Eichen-, Birken- oder weiβpigmentiertem Eschenfurnier, farblos lackiert. Armlehnen aus Polypropen, schwarz. Kufengestell aus Stahldraht in Chrom oder mit weiβer, schwarzer oder silbergrauer Pulverbeschichtung. Ohne Bezug sowie mit bezogener Sitzfläche. Stapelbar 5 Stück. Die Preisgruppe wird in Klammern angegeben. Wir behalten uns das Recht für alle Schreibfehler.
Supplier Type

AUTORO POZZI

Forte (B), Forte Monaco (B)

Bartolini

Country (A)

BOGESUNDS

Breeze (C), Liv (A), Shimmer (A)

BUTE

Melrose (F), Tweed (E)

CAMIRA

Blazer (A), Hemp (C), Maine Line Flax (A), Synergy (A), Xtreme (A)

CORIUM

Palette (B)

CRÉATION BAUMANN

Cavallo Karo (F)

ELMO SWEDEN

Elmonordic, Elmosoft, Elmosoft Piqué

FIDIVI

Fox (B), Radio (A), Rustico (A)

GABRIEL

Capture (A), Comfort+ (F), Crisp (C), Europost 2 (B), Fame (A), Fame Hybrid (C), Gaja Classic (A), Gaja C2C (A), Luna 2 (D), Step Melange (A)

GUDBRANDSDALENS

Amdal (C), Bardal (B)

JÖRGENSEN

Puxx 1 (C), Puxx 2 (C), Silvertex (B), Valencia (B)

KVADRAT

Canvas (D), Divina 3 (E), Divina MD (E), Divina Melange 2 (E), Hallingdal 65 (E), Hero (E), Maharam Messenger 5 (A), Remix 2 (B), Steelcut 2 (D), Steelcut Trio 3 (D), Tonus 4 (E)

KURARAY

Amaretta (D)

SVENSSON

Accessoire (E), Rami (D), Rami Plus (E), Soft/Mill (C), Step (A)

PUGI

Fenice (A), Nemi Melange (A)

VESCOM

Bowen (C), Lani (D), Silica (E)

Designer

Fredrik Mattson